Daten-Hörweg, Feld 4

Daten-Hörweg, Feld 4  im Innen- und Außenraum anlässlich des International Congress of Mathematicians der TU Berlin
Daten-Hörweg, Feld 4 im Innen- und Außenraum anlässlich des International Congress of Mathematicians der TU Berlin
  • Daten-Hörweg, Feld 4  im Innen- und Außenraum anlässlich des International Congress of Mathematicians der TU Berlin
Text icon
Daten-Hörweg, Feld 4 
1998, international
Congress of Mathematicians, TU - Berlin

Der Hörweg durch das Innere des Fachbereichsgebäudes Mathematik der TU Berlin führt immer tiefer in das "Geheimnis" des Computers ein. Ein Fenster über dem Eingang des Gebäudes, sowie zwei im Innern sind durch verschieden präparierte Computerplatinen ersetzt, sodass sich dem Besucher ein Hörweg von ins Innere führenden Klängen erschließt. Auf den Platinen über dem Eingang des Gebäudes sind kleine Lautsprecher montiert, die „äußere“ Klänge der Rechner und deren Nebengeräusche wie Tastaturen, Mausklicks und Umgebungsklänge aus dem zentralen Computerarbeitsraum übertragen. Beim zweiten Platinenfenster im Durchgangsbereich zu den Auditorien klingen Relais und elektromechanische Bauteile der Platinen selbst, die von außen so angesteuert werden, dass sich polyrhythmische Patterns ergeben. Das dritte Fenster gibt „klingende Datenströme“ wieder. Diese werden, kaum hörbar, in der Stille der Bibliothek von den Platinen eines dort arbeitenden Computers abgegriffen.